Kinder klagen den Weihnachtsmann an

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 
Details
WeihnachtsfeierWeihnachtsfeier

Die Geehrten Mitglieder an der Weihnachtsfeier 2012.

vordere Reihe von links: Hans Adelfinger (2. Vorstand), Michael Klein (40), Waldemar Fischer (40), Ottilie Krauth (50), Sandra Jäckel (25), Franz Schöfer (50), Christine Mohr (40), Paul Mohr (1. Vorstand). Hintere Reihe von links: Toni Gernert (25), Gerda Strauß (25), Eduard Rahm (25), Roman Reuss (40), Thomas Bauswein (25), Karlheinz Kraus (40).

Begonnen hat die Weihnachtsfeier des Volkstrachtenvereins am 16.12. mit einem großartigen musikalischen Arrangement "Die Winterrose", gespielt von der vereinseigenen Musikgruppe.

Nach den Darbietungen der Dreispitzsänger gebührte die volle Aufmerksamkeit den langjährigen Mitgliedern des Volkstrachtenvereins, die vom 1. Vorstand Paul Mohr für ihre beständige Treue zum Trachtenverein geehrte wurden.

Die Geehrten Mitglieder an der Weihnachtsfeier 2012.

Folgende Mitglieder wurden geehrt.

25 Jahre: Thomas Bauswein, Toni Gernert, Sandra Jäkel, Walter Meding, Petra Mundl, Eduard Rahm, Gerda Strauß, Karl-Heinz Strauß

40 Jahre: Waldemar Fischer, Margit Fäser, Elfriede Habla, Michael Klein, Karlheinz Kraus, Elisabeth Meissner, Christine Mohr, Roman Reuss, Maria Seyboth, Klaus Summa.

50 Jahre: Ottilie Krauth, Franz Schöfer

Weiterhin erhielt Ernst Mohr eine Ehrerbietung für seinen 40 jährigen unermüdlichen Einsatz als Kassier des Volkstrachtenvereins Ochsenfurt.

Danach führte die Kindergruppe ein Theaterstück auf und verklagte den Weihnachtsmann wegen enormer Geschwindigkeitsüberschreitung und mehrfachen Einbruchs. Da aber keines der Kinder auf die zahlreichen Geschenke des Weihnachtsmanns verzichten wollte, wurde dieser am Ende des Stückes freigesprochen. Wieder auf freiem Fuß tadelte und lobte der Weihnachtsmann die Kinder für Ihr Benehmen bei den Tanzproben und beschenkte jedes Kind mit einer Kleinigkeit.

Abschließend rundete die Theatergruppe des Volkstrachtenvereins, zum ersten Mal nach über 30 Jahren ohne die Regie von Franz Zoglmann, die Weihnachtsfeier mit einem einmalig gespielten und sehr amüsanten Theaterstück ab.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© Gebrüder Weiskopf