Unüberhörbar sind die Fässer angestochen!

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Details
51. Ochsenfurter Bratwurstfest51. Ochsenfurter Bratwurstfest

Auftakt und Bieranstich zum 51. Ochsenfurter Bratwurstfest.

Mit diesen Worten eröffnete der 1. Bürgermeister der Stadt Ochsenfurt das 51. Bratwurstfest.

Begonnen hat es traditionell mit einem Festzug, begleitet vom Musikverein Gaukönigshofen, durch die Ochsenfurter Altstadt zum Bratwurstfest. Dort stach Bürgermeister Rainer Friedrich das erste Faß an und begrüßte anschließend die Gäste im Festzelt. Anschließend bedankte er sich bei den Mitgliedern und Helfern des Volkstrachtenvereins Ochsenfurt, die sich "stundenlang, tagelang die Mühe gemacht haben, das Festzelt zu richten".

Weiterhin begrüßte der 1. Vorsitzende des Volkstrachtenvereins Ochsenfurt, Paul Mohr, alle Festgäste mit den Worten "Für die kommenden Tage wünsche ich Ihnen ein paar schöne Stunden hier bei uns im Festzelt, genießen Sie unsere Spezialitäten, die Ochsenfurter Bratwurst, Bratwurstschnecke und vor allem das süffige Kauzenbier".

Nach zwei weiteren Musikstücken der Musikkapelle Gaukönigshofen war die Bühne frei für die "GRUMIS". Diese überzeugten mit stimmungsvoller, heiterer Musik und brachten das Festzelt zum Beben. Jeder, egal ob jung oder alt, schwang sein Tanzbein und sang aus voller Kehle.

Kommentare   

 
0 #1 Vanessa von Au 2013-05-19 14:14
Ihr seid einsame Spitze, ihr Unterfranken!
Bei euch fühlt man sich immer rundum wohl!
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
© Gebrüder Weiskopf